Termine

17. August 2019 (Samstag)

Eröffnung des Holk - Kulturfestivals 2019

19:15 – 21:30

"Vorsicht Oper!" - Ein musikalischer Streifzug durch die Welt des Musiktheaters.

Philharmonisches Orchester Bremerhaven, Leitung: Generalmusikdirektor Marc Niemann

Solist*innen: Katharina Baumgarten (Sopran), Costa Latsos (Tenor) und Martin Berner (Bariton)

Moderation: Georg Renz

7. September 2019 (Samstag)

Eröffnungsgala der Spielzeit 2019 / 2020

19:30 – 22:30

8. September 2019 (Sonntag)

Theaterfest

14:00 – 19:00

Das Theater öffnet seine Pforten und bietet Gelegenheit, hinter die Kulissen zu schauen und etwas Bühnenluft zu schnuppern. Das Philharmonische Orchester Bremerhaven präsentiert viele interessante Formate vom Sitzkissenkonzert für die kleinsten Konzertbesucher über Kammermusik bis zum Rudelsingen der schönsten Opernchöre...

7. Oktober 2019 (Montag)

2. Sinfoniekonzert "Herbststimmung"

20:00 – 22:00

2. Sinfoniekonzert «Herbststimmung»

Alexander Glasunow: Der Herbst aus dem Ballett Die Jahreszeiten op. 67
Einojuhani Rautavaara: Konzert für Vögel & Orchester Cantus Arcticus
Franz Schubert: Symphonie Nr. 8 C-Dur D 944 Die Große

8. Oktober 2019 (Dienstag)

2. Sinfoniekonzert "Herbststimmung"

19:30 – 21:30

2. Sinfoniekonzert «Herbststimmung»

Alexander Glasunow: Der Herbst aus dem Ballett Die Jahreszeiten op. 67
Einojuhani Rautavaara: Konzert für Vögel & Orchester Cantus Arcticus
Franz Schubert: Symphonie Nr. 8 C-Dur D 944 Die Große

9. Oktober 2019 (Mittwoch)

2. Sinfoniekonzert "Herbststimmung"

19:30 – 21:30

2. Sinfoniekonzert «Herbststimmung»

Alexander Glasunow: Der Herbst aus dem Ballett Die Jahreszeiten op. 67
Einojuhani Rautavaara: Konzert für Vögel & Orchester Cantus Arcticus
Franz Schubert: Symphonie Nr. 8 C-Dur D 944 Die Große

10. Oktober 2019 (Donnerstag)

2. Sinfoniekonzert "Herbststimmung"

19:45 – 21:45

2. Sinfoniekonzert «Herbststimmung»

Alexander Glasunow: Der Herbst aus dem Ballett Die Jahreszeiten op. 67
Einojuhani Rautavaara: Konzert für Vögel & Orchester Cantus Arcticus
Franz Schubert: Symphonie Nr. 8 C-Dur D 944 Die Große

19. Oktober 2019 (Samstag)

Strawinsky "Feuervogel", Schostakowitsch "Bolzen"

19:30 – 21:30

Sergej Vanaev kombiniert im ersten Ballettabend der Spielzeit Strawinskys farbenreiches und schillerndes Erfolgsballett "Der Feuervogel" mit einer Rarität, dem 1930 entstandenen Ballett "Der Bolzen" von Dmitrij Schostakowitsch.

24. Oktober 2019 (Donnerstag)

Strawinsky "Feuervogel", Schostakowitsch "Bolzen"

19:30 – 21:30

Sergej Vanaev kombiniert im ersten Ballettabend der Spielzeit Strawinskys farbenreiches und schillerndes Erfolgsballett "Der Feuervogel" mit einer Rarität, dem 1930 entstandenen Ballett "Der Bolzen" von Dmitrij Schostakowitsch.

2. November 2019 (Samstag)

Cavalleria rusticana - Pagliacci

19:30 – 21:30

Unter der musikalischen Leitung Marc Niemanns hat der berühmteste Doppelabend der Operngeschichte am Stadttheater Bremerhaven in der Saison 19/20 Premiere. Die Regie übernimmt Martin Schüler, ehemaliger Intendant am Staatstheater Cottbus.

10. November 2019 (Sonntag)

Symphonic Mob

18:00 – 19:00

Beim Symphonic Mob haben Musikliebhaber die Möglichkeit gemeinsam mit den Musiker*innen des Philharmonischen Orchesters Bremerhaven unter Leitung Marc Niemanns ein Konzertprogramm einzustudieren und zur Aufführung zu bringen.

Infos unter: https://www.stadttheaterbremerhaven.de/konzerte/orchesterfestival/

14. November 2019 (Donnerstag)

Cavalleria rusticana - Pagliacci

19:30 – 21:30

Unter der musikalischen Leitung Marc Niemanns hat der berühmteste Doppelabend der Operngeschichte am Stadttheater Bremerhaven in der Saison 19/20 Premiere. Die Regie übernimmt Martin Schüler, ehemaliger Intendant am Staatstheater Cottbus.

23. November 2019 (Samstag)

Cavalleria rusticana - Pagliacci

19:30 – 21:30

Unter der musikalischen Leitung Marc Niemanns hat der berühmteste Doppelabend der Operngeschichte am Stadttheater Bremerhaven in der Saison 19/20 Premiere. Die Regie übernimmt Martin Schüler, ehemaliger Intendant am Staatstheater Cottbus.

25. November 2019 (Montag)

3. Sinfoniekonzert "Bilderwelten"

20:00 – 22:00

26. November 2019 (Dienstag)

3. Sinfoniekonzert "Bilderwelten"

19:30 – 21:30

27. November 2019 (Mittwoch)

Cavalleria rusticana - Pagliacci

19:30 – 21:30

Unter der musikalischen Leitung Marc Niemanns hat der berühmteste Doppelabend der Operngeschichte am Stadttheater Bremerhaven in der Saison 19/20 Premiere. Die Regie übernimmt Martin Schüler, ehemaliger Intendant am Staatstheater Cottbus.

29. November 2019 (Freitag)

Strawinsky "Feuervogel", Schostakowitsch "Bolzen"

19:30 – 21:30

Sergej Vanaev kombiniert im ersten Ballettabend der Spielzeit Strawinskys farbenreiches und schillerndes Erfolgsballett "Der Feuervogel" mit einer Rarität, dem 1930 entstandenen Ballett "Der Bolzen" von Dmitrij Schostakowitsch.

7. Dezember 2019 (Samstag)

Strawinsky "Feuervogel", Schostakowitsch "Bolzen"

19:30 – 21:30

Sergej Vanaev kombiniert im ersten Ballettabend der Spielzeit Strawinskys farbenreiches und schillerndes Erfolgsballett "Der Feuervogel" mit einer Rarität, dem 1930 entstandenen Ballett "Der Bolzen" von Dmitrij Schostakowitsch.

13. Dezember 2019 (Freitag)

Cavalleria rusticana - Pagliacci

19:30 – 21:30

Unter der musikalischen Leitung Marc Niemanns hat der berühmteste Doppelabend der Operngeschichte am Stadttheater Bremerhaven in der Saison 19/20 Premiere. Die Regie übernimmt Martin Schüler, ehemaliger Intendant am Staatstheater Cottbus.

18. Dezember 2019 (Mittwoch)

Cavalleria rusticana - Pagliacci

19:30 – 21:30

Unter der musikalischen Leitung Marc Niemanns hat der berühmteste Doppelabend der Operngeschichte am Stadttheater Bremerhaven in der Saison 19/20 Premiere. Die Regie übernimmt Martin Schüler, ehemaliger Intendant am Staatstheater Cottbus.

21. Dezember 2019 (Samstag)

Verkaufte Braut

19:30 – 22:00

Marc Niemann leitet die Wiederaufnahme der Verkauften Braut in der Regie des Geraer Generalintendanten Kay Kuntze.

1. Januar 2020 (Mittwoch)

Neujahrskonzert "Vorsicht Oper!"

18:00 – 20:00

Neujahrskonzert «Vorsicht Oper!»

Ein musikalischer Streifzug durch die Welt des Musiktheaters

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, warum Desdemona in der Lage ist, eine herzzerreißende Arie zu singen, nachdem sie bereits von Othello erwürgt worden ist oder glauben Sie wirklich, dass Fiordiligi und Dorabella in Così fan tutte ihre eigenen Verlobten nicht erkennen, nur weil diese mit angeklebten Schnurrbärten als angebliche «Albaner» incognito auftreten?

Manche Opernhandlung strapaziert tatsächlich die Gesetze der Wahrscheinlichkeit so arg, dass der geneigte Zuhörer zu dem Urteil kommen könnte, Oper und Operette seien nicht wirklich aus dem Leben gegriffen.

Das Philharmonische Orchester Bremerhaven wird unter Leitung seines Generalmusikdirektors Marc Niemann und stimmkräftig unterstützt von den Opernsänger*innen Katharina Baumgarten (Sopran), Costa Latsos (Tenor) und Martin Berner (Bariton) diesen Vorurteilen entgegentreten und große Arien, Ensembles und Ouvertüren der Opern- und Operettenliteratur interpretieren. Der Musikkabarettist und Moderator Georg Renz wird flankierend unterhaltsam erläutern, warum Carmen eben keine lustige Witwe, sondern vielmehr eine verkaufte Braut ist – mein lieber Schwan!

Besetzung

Musikalische Leitung: Marc Niemann
Moderation: Georg Renz
Sopran: Katharina Baumgarten
Tenor: Costa Latsos
Bariton: Martin Berner
2. Januar 2020 (Donnerstag)

Neujahrskonzert "Vorsicht Oper!"

19:30 – 21:30

Neujahrskonzert «Vorsicht Oper!»

Ein musikalischer Streifzug durch die Welt des Musiktheaters

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, warum Desdemona in der Lage ist, eine herzzerreißende Arie zu singen, nachdem sie bereits von Othello erwürgt worden ist oder glauben Sie wirklich, dass Fiordiligi und Dorabella in Così fan tutte ihre eigenen Verlobten nicht erkennen, nur weil diese mit angeklebten Schnurrbärten als angebliche «Albaner» incognito auftreten?

Manche Opernhandlung strapaziert tatsächlich die Gesetze der Wahrscheinlichkeit so arg, dass der geneigte Zuhörer zu dem Urteil kommen könnte, Oper und Operette seien nicht wirklich aus dem Leben gegriffen.

Das Philharmonische Orchester Bremerhaven wird unter Leitung seines Generalmusikdirektors Marc Niemann und stimmkräftig unterstützt von den Opernsänger*innen Katharina Baumgarten (Sopran), Costa Latsos (Tenor) und Martin Berner (Bariton) diesen Vorurteilen entgegentreten und große Arien, Ensembles und Ouvertüren der Opern- und Operettenliteratur interpretieren. Der Musikkabarettist und Moderator Georg Renz wird flankierend unterhaltsam erläutern, warum Carmen eben keine lustige Witwe, sondern vielmehr eine verkaufte Braut ist – mein lieber Schwan!

Besetzung

Musikalische Leitung: Marc Niemann
Moderation: Georg Renz
Sopran: Katharina Baumgarten
Tenor: Costa Latsos
Bariton: Martin Berner
22. Januar 2020 (Mittwoch)

Neujahrskonzert "Vorsicht Oper!"

19:30 – 21:30

Neujahrskonzert «Vorsicht Oper!»

Ein musikalischer Streifzug durch die Welt des Musiktheaters

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, warum Desdemona in der Lage ist, eine herzzerreißende Arie zu singen, nachdem sie bereits von Othello erwürgt worden ist oder glauben Sie wirklich, dass Fiordiligi und Dorabella in Così fan tutte ihre eigenen Verlobten nicht erkennen, nur weil diese mit angeklebten Schnurrbärten als angebliche «Albaner» incognito auftreten?

Manche Opernhandlung strapaziert tatsächlich die Gesetze der Wahrscheinlichkeit so arg, dass der geneigte Zuhörer zu dem Urteil kommen könnte, Oper und Operette seien nicht wirklich aus dem Leben gegriffen.

Das Philharmonische Orchester Bremerhaven wird unter Leitung seines Generalmusikdirektors Marc Niemann und stimmkräftig unterstützt von den Opernsänger*innen Katharina Baumgarten (Sopran), Costa Latsos (Tenor) und Martin Berner (Bariton) diesen Vorurteilen entgegentreten und große Arien, Ensembles und Ouvertüren der Opern- und Operettenliteratur interpretieren. Der Musikkabarettist und Moderator Georg Renz wird flankierend unterhaltsam erläutern, warum Carmen eben keine lustige Witwe, sondern vielmehr eine verkaufte Braut ist – mein lieber Schwan!

Besetzung

Musikalische Leitung: Marc Niemann
Moderation: Georg Renz
Sopran: Katharina Baumgarten
Tenor: Costa Latsos
Bariton: Martin Berner
25. Januar 2020 (Samstag)

Fimmusikkonzert "Philharmonie goes movie II"

19:30 – 22:00

Das Philharmonische Orchester Bremerhaven setzt die erfolgreiche Reihe der faszinierenden Filmmusikkonzerte fort.

26. Januar 2020 (Sonntag)

Fimmusikkonzert "Philharmonie goes movie II"

19:30 – 21:30

Das Philharmonische Orchester Bremerhaven setzt die erfolgreiche Reihe der faszinierenden Filmmusikkonzerte fort.

2. Februar 2020 (Sonntag)

Strawinsky "Feuervogel", Schostakowitsch "Bolzen"

19:30 – 21:30

Sergej Vanaev kombiniert im ersten Ballettabend der Spielzeit Strawinskys farbenreiches und schillerndes Erfolgsballett "Der Feuervogel" mit einer Rarität, dem 1930 entstandenen Ballett "Der Bolzen" von Dmitrij Schostakowitsch.

17. Februar 2020 (Montag)

5. Sinfoniekonzert "side by side"

20:00 – 22:00

18. Februar 2020 (Dienstag)

5. Sinfoniekonzert "side by side"

19:30 – 21:30

25. Februar 2020 (Dienstag)

5. Sinfoniekonzert "side by side"

19:30 – 21:30

14. März 2020 (Samstag)

Endstation Sehnsucht

19:30 – 22:00

Der ursprünglich aus Deutschland stammende und später zu Weltruhm gelangte Komponist, Dirigent und Pianist André Previn vertonte im Jahr 1998 Tennessee Williams berühmtes Drama "Streetcar named Desire", das in der Regie von Christian von Götz am Stadttheater Bremerhaven Premiere hat. 

18. März 2020 (Mittwoch)

Endstation Sehnsucht

19:30 – 22:00

Der ursprünglich aus Deutschland stammende und später zu Weltruhm gelangte Komponist, Dirigent und Pianist André Previn vertonte im Jahr 1998 Tennessee Williams berühmtes Drama "Streetcar named Desire", das in der Regie von Christian von Götz am Stadttheater Bremerhaven Premiere hat. 

30. März 2020 (Montag)

6. Sinfoniekonzert "Bewegte Musik"

20:00 – 22:00

31. März 2020 (Dienstag)

6. Sinfoniekonzert "Bewegte Musik"

19:30 – 21:30

1. April 2020 (Mittwoch)

6. Sinfoniekonzert "Bewegte Musik"

19:30 – 21:30

2. April 2020 (Donnerstag)

Endstation Sehnsucht

19:30 – 21:30

Der ursprünglich aus Deutschland stammende und später zu Weltruhm gelangte Komponist, Dirigent und Pianist André Previn vertonte im Jahr 1998 Tennessee Williams berühmtes Drama "Streetcar named Desire", das in der Regie von Christian von Götz am Stadttheater Bremerhaven Premiere hat. 

5. April 2020 (Sonntag)

Endstation Sehnsucht

19:30 – 22:00

Der ursprünglich aus Deutschland stammende und später zu Weltruhm gelangte Komponist, Dirigent und Pianist André Previn vertonte im Jahr 1998 Tennessee Williams berühmtes Drama "Streetcar named Desire", das in der Regie von Christian von Götz am Stadttheater Bremerhaven Premiere hat. 

18. April 2020 (Samstag)

Werther

19:30 – 21:30

24. April 2020 (Freitag)

Werther

19:30 – 21:30

26. April 2020 (Sonntag)

Werther

19:30 – 21:30

2. Mai 2020 (Samstag)

Werther

19:30 – 22:00

11. Mai 2020 (Montag)

7. Sinfoniekonzert "Musikalische Antipoden"

20:00 – 22:00

12. Mai 2020 (Dienstag)

7. Sinfoniekonzert "Musikalische Antipoden"

19:30 – 21:30

13. Mai 2020 (Mittwoch)

7. Sinfoniekonzert "Musikalische Antipoden"

19:45 – 21:45

23. Mai 2020 (Samstag)

Endstation Sehnsucht

19:30 – 22:00

Der ursprünglich aus Deutschland stammende und später zu Weltruhm gelangte Komponist, Dirigent und Pianist André Previn vertonte im Jahr 1998 Tennessee Williams berühmtes Drama "Streetcar named Desire", das in der Regie von Christian von Götz am Stadttheater Bremerhaven Premiere hat. 

5. Juni 2020 (Freitag)

Italienische Operngala

19:30 – 21:30

13. Juni 2020 (Samstag)

Werther

19:30 – 22:00

15. Juni 2020 (Montag)

8. Sinfoniekonzert "Nachbarn"

20:00 – 22:00

16. Juni 2020 (Dienstag)

8. Sinfoniekonzert "Nachbarn"

19:30 – 21:30

17. Juni 2020 (Mittwoch)

8. Sinfoniekonzert "Nachbarn"

19:30 – 21:30

zurück