"Bereits in der Ouvertüre verbreitete der Klangkörper unter Marc Niemann ein betörend verführerisches Feuer wuchtig, dramatischer Gefühlswelten"

Dr. Andreas Gerth auf operapoint zur Premiere "Carmen"

"So federleicht und atmosphärisch habe ich das Werk in letzter Zeit selten gehört"

Matthias Kähler im Kulturradio des rbb zur Premiere "Hänsel und Gretel"


Termine

Eröffnungskonzert des Holkfestes - 19:45 – 21:45 Uhr
große Operngala zur Eröffnung der Spielzeit - 19:30 – 21:30 Uhr
Beethovenfest Bonn "Stummfilm mit Live-Orchester" - 20:00 – 22:00 Uhr
2. Sinfoniekonzert - 20:00 – 22:00 Uhr

AKTUELLES

Debüts und Gastierungen der kommenden Saison

In der kommenden Spielzeit debütiert Marc Niemann beim Beethovenfest Bonn mit der Neuen Philharmonie Westfalen, dem Philharmonischen Orchester Vorpommern, dem Osnabrücker Sinfonieorchester und der Neuen Lausitzer Philharmonie in Görlitz jeweils mit Sinfoniekonzerten.

Marc Niemann verlängert seinen Vertrag als Generalmusikdirektor in Bremerhaven um weitere fünf Jahre

Marc Niemann, seit 2014/2015 Generalmusikdirektor des Stadttheaters Bremerhaven und zugleich Chefdirigent des Philharmonischen Orchesters, hat seinen Vertrag bis Juli 2024 verlängert.Kulturdezernent Michael Frost (parteilos) reagierte auf diese Nachricht erfreut: „Es ist Marc Niemann gelungen, innovative Konzertformate weiterzuentwickeln, um neues Publikum für die Konzerte zu gewinnen.“ Diese künstlerische Arbeit, so Frost weiter, wirke weit über die Grenzen der „Kulturstadt Bremerhaven“ hinaus.

Bericht über das Open Air zur Saisoneröffnung der Neuen Philharmonie Westfalen auf dem Altstadtmarkt in Recklinghausen

WDR3 Forum zum Thema "Musiktheater heute" Gesprächsrunde über aktulle Entwicklungen der Oper

Radio Bremen Bericht über "Pop meets Classic" in der Stadthalle Bremerhaven 2017